Wie funktioniert die Projektentwicklung für ein Pflegeheim?

FAQs

FAQs

Wie funktioniert die Projektentwicklung für ein Pflegeheim?

Bereits im Entstehungsprozess einer Pflegeimmobilie zeigen sich charakteristische Merkmale, die für jeden Kapitalanleger wichtig und vorteilhaft sind: Es handelt sich um eine gewerblich genutzte Immobilie, die ausschließlich von Profis konzipiert, realisiert und betrieben wird. Da es für die beteiligten Projektpartner um Millionenbeträge geht, waltet entsprechende Sorgfalt – es gilt zudem das Mehraugenprinzip: Projektentwickler und Bauträger können einen Betreiber und die finanzierende Bank nur mit einer
hieb- und stichfesten Standortanalyse und Bauplanung überzeugen. Die Bank wiederum prüft Bauträger und Betreiber hinsichtlich Erfahrung, Kompetenz und Bonität auf Herz und Nieren. Nur Projekte, bei denen alle Beteiligten vom Gesamtergebnis und den Schritten dorthin überzeugt sind, haben eine Chance realisiert zu werden. Käufer eines Pflegeappartements haben somit die beruhigende Gewissheit, sich an einem mehrfach geprüften, ausgereiften Immobilienprojekt zu beteiligen.

Der Projektverlauf im Überblick:

Standortrecherche & Grundstücksauswahl
Sondierung von geeigneten Standorten
Erstellung von Standortgutachten, ggf. Prüfung durch externe Fachleute (Standortqualität, Demografie, Infrastruktur, Wettbewerbssituation u.a.)
Sicherung eines geeigneten Grundstücks

Betreiberauswahl & Projektplanung
Auswahl eines geeigneten Betreibers, Klärung der baulichen, lokalpolitischen und rechtlichen Rahmenbedingungen
Bauplanung in Abstimmung mit den Wünschen des Betreibers
Projektcheck und Finanzierung durch einen Bankpartner

Bau und Ausstattung des Pflegeheims
Vergabe von Einzelgewerken oder eines Generalauftrags
Kontrolle des Baufortschritts, ggf. durch neutrale Sachverständige
„Löffelfertige“ Ausstattung der Pflegeimmobilie

Fertigstellung & Nutzung
Abnahme durch die Behörden, den Betreiber und die Eigentümer
Übergabe an den Betreiber und Inbetriebnahme

Der Unterschied zu einer Wohnimmobilie ist groß und zeigt sich an zahlreichen Punkten, die wir in einem eigenen Artikel für Sie zusammengefasst haben. Die meisten Käufer eines Pflegeappartements möchten vor allem keine Arbeit
und erst recht keinen Ärger mit ihrer Immobilie haben, aber es gibt noch viele, weitere gute Gründe, in den Pflegemarkt zu investieren: Prüfen Sie selbst, welche Argumente für Sie ausschlaggebend sind!

Zurück

Kann ich mein Pflegeappartement bei Bedarf selbst nutzen? Wie wird dann ggf. die Miete verrechnet?

Copyright 2021 Terago Vertriebs GmbH. All Rights Reserved.
Wir verwenden bei auf unserer Webseite Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.
Akzeptieren